Our Blog

Kleiner Gast-Reisebericht vor Calais

  • Image
  • 0

Die rebellische Schreibfeder schwingen normalerweise Eva und Marc, doch heute hat sich Boris als neuer Buchstabenkünstler hervorgetan und wir präsentieren stolz und freudig, sein Werk!

*im Bild oben, Quirin, Charly, Boris, Rainer (nicht im Bild)*

Apropos, mit Boris war Marc vor gefühlt 800 Jahren mal segeln und die Erfahrungen von diesem Törn damals, die sind die Basis für das Segelrebellen-Konzept. Jetzt, nach tatsächlich 8 Jahren segelten die beiden zwei Tage zusammen auf der Magic.

Text von Boris

Letzte Nacht war endlich Segeln, wie im Bilderbuch. Sonniger Mond beschien die glatte kräusilige See und die Magic schoss ungebremst und im Hyperdrive des schiebenden Wassers gegen den Wind. Endlich schlafen ohne aus der Koje geworfen zu werden, oder den Kopf gegen den Motorlärm einzuwickeln. Die letzten 24 Stunden kamen die Böen und Wellen von vorne: reffen, ausreffen, Motor an, wieder Böe, segeln, reffen … nun erholten wir uns bei Champangersegeln. Bis auch der letzte Schluck Wind ausgetrunken war und wir jetzt über spiegelglatte See tuckern, allerdings in herrlichem echten Sonnenschein.

Charlotte am Steuer, wie sie die Wellen haarscharf schneidet

Heute gab es selbstgemachte Gnocchis! Mehlschlacht gewonnen! Das hätte die Tage vorher in weissem Ölzeug geendet.

In Brest gab es noch einmal fettes Fleisch (bzw. Thunfisch) im Burgerladen, bei der maskierten Bedienung, die so freundlich wie ewig unerkannt bleiben wird. Die Muschelrestaurants waren ausgebucht. Marc war früh von Bord, Quirin neu dazu, Charlotte „Charly“ ist jetzt Skipper und Rainer, vielfacher Skipper der Magic. Zwei „alte“ Hasen also und zwei kompetente Matrosen (womit ich letztmalig meine Kochkünste anführen möchte – Boris, bin ich,  falls jemand Hunger hat). Charlotte hatte ja mit Marc die Biskaya zu zweit gequert und sich damit eine der beiden Heldenmedaillen zur See erworben. Sie nennt sich ungern SkipperIn, lieber Skipper und lieber auch Charly und zu meinem Ärger isst sie gerne rohe Möhren mit Humus lieber als meine Quiche. Aber da muss man eben durch – Käpt‘n is Käpt‘n.

Quirin und ich kennen die Feinheiten der Magic nicht und jeder lernt auf seiner Wache, Quirin von Charly, ich von Rainer. Manchmal allerdings lernen wir nicht ganz das Gleiche und müssen reden. Dann versuche ich schnell wieder zu kochen – bis ich enttäusch feststellen muss, es reicht ein Cappuccino mit Keks! Es braucht also wenig, um glücklich Probleme zu lösen und der Keksvorrat ist unerschöpflich, wie auch der Vorrat an Dosentomatensossen. Nur das Gas geht alle. In jedem Hafen gibt es neue Befüllvorschriften, die uns Gas verweigern. So kann ich nicht arbeiten! Das muss die EU mal lösen. Segler und Camper sind die Zukunft nach Coronakreuzfahrt und bei eingeschränktem Flugverkehr. Das andere Problem der Welt löst Quirin. Er arbeitet in der Schweiz daran wie man CO2 Us der Luft bekommt. Falls Sie es noch nicht geahnt haben, ich bin „Künstler“, also Schauspieler. Die letzten Monate habe ich die Welt nur durch im Bett bleiben retten können, ich bin also voller Bewunderung. Auch für die Magic an sich. Sie ist ein feines Schiff! Vor allem hat der Herd drei Flammen!!


Wie hat es euch gefallen, einmal eine andere Sichtweise auf unsere Törns zu bekommen? Boris unterstützt die #rebellischeHeimkehr damit wir diesen Sommer und Herbst immerhin noch Törns auf Nord- und Ostsee für junge Erwachsene mit Krebs organisieren können. Klar, der alte Plan mit 8 Etappen entlang der europäischen Atlantikküste mit all den unterschiedlichen Ländern wäre spannend gewesen, aber wenn es nunmal nicht geht… ihr wisst schon, Corona und so.

Schreibt uns doch mal eine Nachricht an team@segelrebellen.com mit einem Feedback zu unserer Arbeit, mit Tipps zu schönen Ankerplätzen und fordert auch gerne Flyer an, zum weiterverteilen 🙂

Tags: , , , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!

Wir benutzen Google Analytics um die Attraktivität der Seite und des Inhalts zu optimieren. Hierzu werden Daten erhoben, die Zugriffszahlen, Nutzungsdauer und neben ähnlichen anderen Daten auch deinen Weg auf der Webseite darstellen. Falls du hiermit nicht einverstanden bist, kannst du hiermit der Datenerhebung widersprechen. Hier klicken um dich auszutragen.