Our Blog

Boris Aljinovic – Meinungen anderer

  • Image
  • 0

Boris Aljinovic ist vielen als ehemaliger Berliner Tatort Kommissar oder Theaterschauspieler bekannt. Aber immer mehr kennen ihn auch als echten Segler. Seine Meinung zu Segelrebellen gründet auf seinen eigenen Erfahrungen als auch dem ersten Segelrebellen Törn.

Wie alles begann

Marc hat Segelrebellen im November 2014 gegründet. Die Grundlage für die Idee und das Konzept sind seine eigenen Erfahrungen. Zwei mal war er an Krebs erkrankt, 2010 an einem Hirntumor und 2012 ein Rezidiv. Beide male kam er nur mit viel Glück davon, denn die Erstdiagnose war zufällig und der Tumor musste binnen weniger Tage behandelt werden – akute Lebensgefahr bestand. Das Rezidiv wurde auch nur mit viel Glück erkannt, denn eigentlich rechnete niemand mit einer Wiedererkrankung. Darauf folgte dann eine halbjährige Hochdosis-Chemo und unmittelbar danach ging Marc segeln. Hand gegen Koje, da er keine Kohle für klassisches Segeln hat. Also als helfende Hand, obwohl er selbst vielleicht noch Hilfe brauchte. Und die bekam er auch, denn zufällig und ohne von seinem Skipper mehr zu wissen, landete er auf der DILL, der wunderschönen Contessa 32 von Boris. Marc, der vorher noch nie Tatort geschaut hat…

Freundschaft mit Folgen

Das Leben spielt mit uns und die Wege die wir gehen, sind oft verschlungen und nicht vorauszusehen. Boris und Marc sind immer noch befreundet und er versucht Segelrebellen an vielen Punkten zu unterstützen. Sein Statement soll zeigen, dass es uns ernst ist. Segelrebellen ist keine nette Idee, sondern ein handfestes und mittlerweile erprobtes Konzept um jungen Erwachsenen mit Krebs in ihrer schwierigen Lebenslage eine Lösung und Hilfe zu bieten.

Auf der DILL wurde der Grundstein für Segelrebellen gelegt. Zu einer Zeit als noch niemand davon wusste. Es hat noch fast zwei Jahre gebraucht, bis dass die Idee Wirklichkeit wurde. Eigentlich gar nicht so lange. Danke Boris, für das tolle Erlebnis, das mich noch heute nach fast vier Jahren motiviert und inspiriert.

Es sind die Erlebnisse und Herausforderungen, die das Leben spannend und lebenswert machen und uns selbst den richtigen Weg erkennen lassen.

Segeln nach der Behandlung

Marc, damals auf der Nordsee.

Mitmachen

Du bist auch begeistert und möchtest uns unterstützen? Es gibt viele Möglichkeiten und jede Geldspende hilft uns, weitere Törns für junge Krebspatienten zu organisieren. Sei dabei und komm an Bord!
Tags:

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!

Wir benutzen Google Analytics um die Attraktivität der Seite und des Inhalts zu optimieren. Hierzu werden Daten erhoben, die Zugriffszahlen, Nutzungsdauer und neben ähnlichen anderen Daten auch deinen Weg auf der Webseite darstellen. Falls du hiermit nicht einverstanden bist, kannst du hiermit der Datenerhebung widersprechen. Hier klicken um dich auszutragen.