Our Blog

MOLA – Partner auf der Ostsee

  • Image
  • 0

Der zweite Wikingertörn auf der Ostsee

Von Warnemünde aus, hoch in den Norden, ins Kattegat – das Revier der Wikinger.

In wenigen Tagen trifft sich die 8. Crew der Segelrebellen zu einem neuen Abenteuer unter Segeln. Mit dabei sind 10 junge Erwachsene, die mit zwei Schiffen und jeweils zwei Skippern die Ostsee gehörig aufwirbeln werden. Wer Segelrebellen kennt, der weiß dass dies kein normaler Segeltörn werden wird.

Alle Mitglieder dieser Crew haben etwas gemeinsam: Sie wurden mit der Diagnose Krebs konfrontiert, wollen sich damit nicht abfinden und sich wieder ein normales Leben nach der Krankheit erkämpfen – oder ersegeln. Das wird schon klappen, da sind wir uns ganz sicher. Es wird diese Momente geben, wo jeder von ihnen an Grenzen stößt, Momente die einen in die Knie zwingen. Viel wichtiger wird sein, sich wieder aufzurichten und weiterzumachen.

Das Meer ist nicht nett, insbesondere im Herbst nicht, aber es ist fair und gibt jedem seine Chance.

Mola Yachtcharter hilft den Segelrebellen

Das alles wäre nicht möglich, ohne verlässliche und hilfsbereite Partner.
Mola Yachtcharter aus Breege ist solch ein Partner.

Bereits letztes Jahr durften wir eines ihrer Schiffe von Flensburg aus segeln. Fast die gleiche Route wie der kommende Törn, der in Warnemünde/Rostock startet. Auf dieser Tour werden wir sogar mit zwei Schiffen unterwegs sein, um so noch mehr Betroffenen die Gelegenheit eines ganz speziellen Abenteuer auf dem Meer bieten zu können.

Warum Mola uns unterstützt, das erklären sie gerne hier:

Liebes Segelrebellen-Team, liebe Crewmitglieder,

 

uns, dem Team von Mola Yachting, erfüllt es mit großem Stolz, Eure wunderbaren Projekte mit Krebspatienten auch in diesem Jahr wieder unterstützen zu dürfen. Ihr seid ja nun schon im dritten Jahr dabei, Menschen mit diesem besonderen Hintergrund zu begleiten und Ihnen via Segeln die Plattform zu geben, Kraft und Motivation für den ganz individuellen Kampf gegen den Krebs und seine öden Begleiterscheinungen zu tanken.

 

Nur die weinigsten von uns können sich vorstellen, wie der Krebs Menschen an den Rand der eigenen, neben der physischen, vermutlich vor allem der mentalen Belastbarkeit zu führen vermag. Umso wichtiger scheint, die gewaltigen Unwägbarkeiten nicht die Oberhand gewinnen zu lassen, sondern den Kampf couragiert, entschlossen und vor allem pro-aktiv anzunehmen.

 

Schon öfter haben wir von Euren Engagements in den großen Deutschen Tageszeitungen erfahren. Kurz darauf prangte eure Flagge dann auch an einer unserer Segelyachten und es ging auf einen Segeltörn der besonderen Art. Diesmal werden wieder junge Menschen mit zwei Mola-Yachten auf der Ostsee unterwegs sein, um analog zu den alltäglichen Hindernissen auch als Crewmitglied in einem echten Team den Elementen zu trotzen.

 

Bitte macht weiter so! Wir finden, Euch gebührt jeder Respekt für dieses so wichtige Engagement und sind schon sehr gespannt auf die ersten Bilder des Segeltörns.

Auf, dass auch dieser Törn jungen Menschen hilft, neues Selbstvertrauen zu entwickeln und die facettenreichen Eindrücke auch „on shore“ im Kampf gegen den Krebs einzusetzen.

 

Herzlichst,
Euer Team von Mola Yachting

Vielen herzlichen Dank!

Tags: , , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!