Arctic Cancer Challenge – Island

Die Segelyacht MAGIC, 51ft One Off Design, das Schiff der Segelrebellen

Törndaten

Start: Edinburgh
Ziel: Trondheim (NO)
Termin: Juli/August 2018

Törnbeschreibung

Dieser Törn wird unser Highlight dieses Jahr. Von Göteborg geht es nach Schottland, weiter über Färör nach Island und dann in arktische Gewässer: Jan Mayen, Spitsbergen und retour über Nordkap, Tromsø, nach Trondheim.

Dieser Törn wird allen zeigen, welche rebellischen Kräfte das Segeln entfalten kann. Trotz und nach einer Krebserkrankung ist alles möglich, auch ein Segeltörn weit oberhalb des Polarkreises. Die erste Etappe von Göteborg nach Edinburgh gibt es als gesonderten Törn. Auf der zweiten Etappe kannst du Marc, Gründer der Segelrebellen, mit kleiner Crew im Namen aller bisherigen und künftigen Segelrebellen nach Island begleiten. Danach segelt er alleine weiter in den kalten Norden, nach Jan Mayen und vielleicht auch bis Spitzbergen!

Diese Tour soll für viel Aufmerksamkeit sorgen und eines klar machen: Du kannst alles erreichen!

Wale, Geysire und Eisberge.

 

Auf den beiden Etappen nach Schottland und Island können max. 4 Teilnehmer dabei sein. Bitte habt Verständnis, dass wir für diese anstrengenden Strecken mit mehreren Nächten auf See, etwas strengere Anforderungen stellen.

Das Schiff, die Magic

  • 15,5 m Länge
  • 2,7 m Tiefgang
  • 23 m Masthöhe
  • 10 Kojen für Crew und Skipper

Dieses Schiff ist perfekt für unsere Törns mit einer aktiven und mehrköpfigen Crew. Früher segelte die Magic erfolgreich bei Regatten und so gibt es für uns als Crew ebenfalls viel zu tun. Das große Cockpit und der großzügige Tisch im Salon bieten viel Platz, damit wir alle zusammenfinden. Für schlechtes Wetter gibt es eine solide Heizung, und bei Sonnenschein verwöhnt uns ein riesiges Deck mit viel Platz, um Sonne, Wind und Meer zu genießen.

An Bord gibt es weit mehr als die übliche Sicherheitsausrüstung: Diverse Notsender, eine umfassende und spezielle Erste-Hilfe-Ausrüstung, Funkgeräte und auch ein Satellitentelefon, damit wir stets erreichbar sind. Die Pantry (Küche) bietet auch bei Seegang guten Halt, um etwas leckeres für die Crew zu brutzeln und vor allem die Kojen, sind super bequem. Auf den Punkt gebracht: Dieses Schiff wird auch dich begeistern.

Buckelwal  Akureyri, Island

Jökulsárlón, Island

Longyearbyen

Was du erwarten darfst

Segeln ist Teamsport! Vor allem in unserer Situation, sind wir nur als Crew erfolgreich. Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken und gleichen Schwächen untereinander aus. So werden wir gemeinsam etwas wirklich besonderes erreichen, obwohl so ein Segelabenteuer nach oder während der Erkrankung schon für sich außergewöhnlich ist. Wir legen größten Wert auf die Sicherheit an Bord, daher sind die Skipper bestens ausgebildet und die Crew wird zu Beginn ihres Törns umfassend eingewiesen. Jeder bekommt eine persönliche Rettungsweste mit Sicherheitsgurt zum einhaken, sowie spezielle Segelausrüstung, die dich vor den Elementen schützt. Täglich besprechen wir die Wettersituation und planen dann gemeinsam die nächste Etappe. So können wir in einer Bucht vor Anker übernachten oder in einem Stadthafen Sehenswürdigkeiten und fremde Kultur entdecken, oder auch einfach ein paar Tage durchsegeln.

Kostenübersicht

Törnbeitrag: 350,- € zzgl. etwa 140,- € Verpflegung
Dauer: 10 Tage
 Zielgruppe:  Junge Erwachsene  0    von 4 Plätzen Frei

Du möchtest dabei sein? Dann bewerbe dich ganz einfach online…

Jetzt bewerben

Und falls du gerade knapp bei Kasse bist…

Für solche Fälle können wir dich mit einem spendenfinanzierten Segelstipendium unterstützen. Einfach einen kurzen Hinweis bei der Bewerbung geben, den Rest besprechen wir dann gemeinsam.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!

Alle Artikel beinhalten etwa 70% Spendenanteil Ausblenden