Zum Frühstück nach Kopenhagen… +

 

Die Segelyacht MAGIC, 51ft One Off Design, das Schiff der Segelrebellen

Törndaten

Start: Rostock
Ziel: Kopenhagen
Termin: 04.06. – 11.06.2018

Törnbeschreibung

Mal eben von Rostock nach Kopenhagen, nicht mit Zug, Fähre oder Flugezeug, sondern mit dem eigenen Schiff. Wir machen’s möglich. Dies wird ein relativ entspannter Törn, denn die Strecke nach Kopenhagen ist nicht sonderlich weit und wir haben unterwegs viele Ziele, die wir ganz nach Lust und Laune ansteuern können. Vielleicht die Insel Baltrum, oder doch lieber zu den kleinen Inseln, die verstreut in der dänischen Südsee liegen? Oder doch noch einen Abstecher ins Kattegat und nach Schweden? Auf diesem Törn haben wir die freie Wahl und wahrscheinlich auch das schönste Wetter: keine drückende Sommerhitze bei wenig Wind, und auch keinen Regen und Herbstwetter.

Die dänische Südsee zur schönsten Jahreszeit.

Dieser Törn ist als Segelrebellen+ Törn ohne Altersbegrenzung, so dass wir auch gerne älteren Erwachsenen unsere Art des magischen Segelns mit einem aktiven Konzept ermöglichen können.

Das Schiff, die Magic

  • 15,5 m Länge
  • 2,7 m Tiefgang
  • 23 m Masthöhe
  • 10 Kojen für Crew und Skipper

Dieses Schiff ist perfekt für unsere Törns mit einer aktiven und mehrköpfigen Crew. Früher segelte die Magic erfolgreich bei Regatten und so gibt es für uns als Crew ebenfalls viel zu tun. Das große Cockpit und der großzügige Tisch im Salon bieten viel Platz, damit wir alle zusammenfinden. Für schlechtes Wetter gibt es eine solide Heizung, und bei Sonnenschein verwöhnt uns ein riesiges Deck mit viel Platz, um Sonne, Wind und Meer zu genießen.

An Bord gibt es weit mehr als die übliche Sicherheitsausrüstung: Diverse Notsender, eine umfassende und spezielle Erste-Hilfe-Ausrüstung, Funkgeräte und auch ein Satellitentelefon, damit wir stets erreichbar sind. Die Pantry (Küche) bietet auch bei Seegang guten Halt, um etwas leckeres für die Crew zu brutzeln und vor allem die Kojen, sind super bequem. Auf den Punkt gebracht: Dieses Schiff wird auch dich begeistern.

Skipperin Melanie

Geplante Route

rebellischer Gemüsegarten unter Deck

Was du erwarten darfst

Segeln ist Teamsport! Vor allem in unserer Situation, sind wir nur als Crew erfolgreich. Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken und gleichen Schwächen untereinander aus. So werden wir gemeinsam etwas wirklich besonderes erreichen, obwohl so ein Segelabenteuer nach oder während der Erkrankung schon für sich außergewöhnlich ist. Wir legen größten Wert auf die Sicherheit an Bord, daher sind die Skipper bestens ausgebildet und die Crew wird zu Beginn ihres Törns umfassend eingewiesen. Jeder bekommt eine persönliche Rettungsweste mit Sicherheitsgurt zum einhaken, sowie spezielle Segelausrüstung, die dich vor den Elementen schützt. Täglich besprechen wir die Wettersituation und planen dann gemeinsam die nächste Etappe. So können wir in einer Bucht vor Anker übernachten oder in einem Stadthafen Sehenswürdigkeiten und fremde Kultur entdecken, oder auch einfach ein paar Tage durchsegeln.

Kostenübersicht

Törnbeitrag: zzgl. etwa 150,- € Verpflegung
Dauer: 8 Tage
 Zielgruppe:  Erwachsene 40+  8 von 8 Plätzen frei

Du möchtest dabei sein? Dann bewerbe dich ganz einfach online…

Jetzt bewerben

Und falls du gerade knapp bei Kasse bist…

Für solche Fälle können wir dich mit einem spendenfinanzierten Segelstipendium unterstützen. Einfach einen kurzen Hinweis bei der Bewerbung geben, den Rest besprechen wir dann gemeinsam.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!

Alle Artikel beinhalten etwa 70% Spendenanteil Ausblenden