Aalregatta – Regatta für jeden

Törndaten

Start: Kopenhagen Ziel: Kiel
Über: Eckernförde
Termin: 11.06.-19.06.2018

Törnbeschreibung

Kopenhagen als Start für einen Törn quer über die Ostsee, ist die perfekte Stadt. Bevor wir uns ins Abenteuer Segeln stürzen, bietet die Stadt nochmal alles, was man sich von moderner Zivilisation und Kultur erwarten kann. Der Foodmarket, die Bars im Nyhavn, Touristen, Shoppingcenter und Christiania, das Land in der Stadt. Unser Liegeplatz, der Nyhavn, ist mitten im Stadtzentrum. Ab dort geht es dann entweder nach Norden oder Süden, denn je nach Wetterlage machen wir einen Abstecher ins Kattegat und umrunden Zeeland von Norden oder nehmen den südlichen Weg. In jedem Fall liegen auf der Strecke einige kleine und größere Herausforderungen. Das besondere Highlight dieses Törns: Am Wochenende 16./17.Juni findet während der Kieler Woche die Aalregatta statt, die wir in diesen Törn miteinbauen. Nach ein paar Tagen auf See wirst du die wichtigsten Handgriffe kennen und Samstagfrüh starten wir dann von Kiel nach Eckernförde, um im Wettkampf mit anderen Teams einen möglichst guten Platz zu erzielen: Den ersten Platz natürlich.

Du brauchst für diesen Törn keine besonderen Kenntnisse oder Ausrüstung. Das Wissen vermitteln unsere Skipper unterwegs und die Ausrüstung ist wie bei jedem Törn sowieso dabei. Bist du bereit, dich im Team zu beweisen und für Segelrebellen einen Pokal zu holen?!

Vom Mitsegler zum Regattasegler in wenigen Tagen, wir machen’s möglich!

Das Schiff, die Magic

  • 15,5 m Länge
  • 2,7 m Tiefgang
  • 23 m Masthöhe
  • 10 Kojen für Crew und Skipper

Dieses Schiff ist perfekt für unsere Törns mit einer aktiven und mehrköpfigen Crew. Früher segelte die Magic erfolgreich bei Regatten und so gibt es für uns als Crew ebenfalls viel zu tun. Das  Cockpit und der große Tisch im Salon bieten viel Platz, damit wir alle zusammenfinden. Für schlechtes Wetter gibt es eine solide Heizung, und bei Sonnenschein verwöhnt uns ein riesiges Deck mit viel Platz, um Sonne, Wind und Meer zu genießen.

An Bord gibt es weit mehr als die übliche Sicherheitsausrüstung: Diverse Notsender, eine umfassende und spezielle Erste-Hilfe-Ausrüstung, Funkgeräte und auch ein Satellitentelefon, damit wir stets erreichbar sind. Die Pantry (Küche) bietet auch bei Seegang guten Halt, um etwas leckeres für die Crew zu brutzeln und vor allem die Kojen, sind super bequem. Auf den Punkt gebracht: Dieses Schiff wird dich begeistern.

Falckenstein, Kiel

So kann die Route aussehen.

Regatta 2017

Was du erwarten darfst

Segeln ist Teamsport! In unserer Situation, sind wir nur als Crew erfolgreich. Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken und gleichen Schwächen untereinander aus. So werden wir gemeinsam erfolgreich sein, obwohl so ein Segelabenteuer nach oder während der Erkrankung schon für sich außergewöhnlich ist. Wir legen größten Wert auf die Sicherheit an Bord, daher sind die Skipper bestens ausgebildet und die Crew wird zu Beginn ihres Törns umfassend eingewiesen. Jeder bekommt eine persönliche Sicherheits- sowie Segelausrüstung, die dich vor den Elementen schützt. Täglich besprechen wir die Wettersituation und planen dann gemeinsam die nächste Etappe. Übernachten wir in einer Bucht vor Anker oder in einem Stadthafen. Sehenswürdigkeiten und fremde Kultur ebenso wie auch einfach ein paar Tage durchsegeln.

Kostenübersicht

Törnbeitrag: 250,- € zzgl. etwa 90,- € Verpflegung
Dauer: 8 Tage
 Zielgruppe:  Junge Erwachsene  8    von 8 Plätzen vergeben

Du möchtest dabei sein? Dann bewerbe dich ganz einfach online…

Jetzt bewerben

Und falls du gerade knapp bei Kasse bist…

Für solche Fälle können wir dich mit einem spendenfinanzierten Segelstipendium unterstützen. Einfach einen kurzen Hinweis bei der Bewerbung geben, den Rest besprechen wir dann gemeinsam.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!

Alle Artikel beinhalten etwa 70% Spendenanteil Ausblenden