Our Blog

Sponsor: Sealskinz und Klean Kanteen

Ich bin mir noch unsicher, ob es was bringt auf die ISPO zu gehen, um Sponsoren für Segelrebellen zu finden.
Die ISPO ist die größte Sport-Messe der Welt, so habe ich das in Erinnerung. Aber eher in den Bereichen Action, Outdoor und Fitnessport – Segeln ist nicht wirklich ein Thema.

Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

#Sealskinz
Mit diesem Vorsatz schlage ich mich durch die Massen. Erste Station ist Sealskinz, die wasserdichte Accesoires wie Handschuhe, Mützen und Socken (!) anbieten.
Die Begeisterung für Segelrebellen springt sofort über, und so wird uns angeboten die Teilnehmer der Reisen mit einem kompletten Set auszustatten. Wow, so darf es weitergehen.

trockene Füße…

Wasserdichte Handschuhe sind natürlich nützlich, aber Mützen und vor allem Socken. Nun, eine Mütze ist beim Segeln immer dann Pflicht, wenn der Wind weht und die Temperaturen irgendwo unter 25° sind – und Wind wollen wir ja eigentlich immer. Wenn dir dann die Gischt mal ins Gesicht spritzt, die in den Nacken läuft, dann ist eine wasserdichte Mütze wirklich gold wert und wärmt dich auch weiterhin. Also: Nützlich! Und wie sieht’s mit den Socken aus? Könnte man ja meinen, das sei nun übertrieben. Aber die Socken halten die Füße eben auch dann trocken, wenn ich nicht meine Schwerwetter-Stiefel anhabe, sonder die bequemen Sneaker. Wir gut das ganze funktioniert, werden wir ja nun ausprobieren können.

 

#Katadyn
Gesträkt und gepusht von dem ersten positiven Gespräch, geht’s weiter zu Katadyn. Katadyn ist bekannt für Entsalzungsanlagen. Am Stand entdecke ich auch noch die Marken Klean Kanteen sowie Trek’n Eat. Wir kommen ins Gespräch, und auch hier überzeugt das Konzept von Segelrebellen recht schnell. Erstes Statement: „Wir verschenken nichts, das können wir uns als kleineres Unternehmen auch nicht leisten.“ Zweites Statement: „Wir bieten euch eine Gelegenheit, euch selbst zu finanzieren.“

klean_kanteen_classic

 

Das klingt interessant! Der Deal, Klean Kanteen produziert eine Segelrebellen Classic Trinkflasche, die wir über ein Crowdfunding-Projekt anbieten können. Das klingt vernünftig und fair.
Was mir besonders gefällt: Die Flaschen sind nicht aus Aluminium, sondern aus Edelstahl und gehen somit keine chemischen Reaktionen mit anderen Stoffen ein. BPA-frei, ALU-frei und Kunststofffrei. Schöner Nebeneffekt, wir müssen an Bord auch nicht mehr mit PET-Flaschen hantieren – jedes Crewmitglied bekommt eine eigene Klean Kanteen Flasche. 🙂

Tags:

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!

Wir benutzen Google Analytics um die Attraktivität der Seite und des Inhalts zu optimieren. Hierzu werden Daten erhoben, die Zugriffszahlen, Nutzungsdauer und neben ähnlichen anderen Daten auch deinen Weg auf der Webseite darstellen. Falls du hiermit nicht einverstanden bist, kannst du hiermit der Datenerhebung widersprechen. Hier klicken um dich auszutragen.

704654